weingut2

weingut1

Die Sage über den Alchemisten „Doctor Faustus“ inspirierte seinerzeit Goethe, zur Feder zu greifen – vermutlich bei einem Gläschen Wein…

Inspiriert von der Natur greifen wir nun statt zur Feder zur Rebschere, Eimer und `Bicki`und folgen zielstrebig unserer Qualitätsphilosophie, den Reben stets beste Qualitäten entlocken zu wollen. Immer wieder sind unsere Weine bei Weinwettbewerben unter den ausgezeichneten Gewächsen und inzwischen auch in renomierten nationalen und internationalen Weinführern zu finden.

Am Fuße des Staufener Schlossbergs, jener malerischen Steillage in Goethe´s „Faust“-Stadt Staufen, liegt unser Weingut – und Karl Alfred Wiesler hätte es sicher gefreut zu wissen, dass sein Lebenswerk , welches mit den ersten, im Jahr 1927 gepflanzten Reben begann, heute, fast 90 Jahre später, immer noch mit Passion von seinem Enkel Michael Wiesler fortgeführt wird.

Unsere bis zu 60 Jahre alten Rebstöcke stehen ausschließlich auf Kalk-Verwitterungsböden der Steilhänge des Staufener Schlossbergs, einer von Boden und Klima besonders verwöhnten Lage. Das Terroir macht die Weine unverwechselbar. Wiesler-Weine präsentieren sich mit viel Frucht und saftig, begleitet von einer anhaltenden mineralischen Note.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 15:00 – 18:30 Uhr
Samstag 9:00 bis 13:30 Uhr
sowie die Öffnungszeiten der Gutsschänke & nach telefonischer Absprache

Zu anderen Zeiten dürfen Sie gerne bei uns klingeln, mit etwas Glück beiderseits ist jemand von uns da!